Akupunktur

Sanfte, äußerst wirkungsvolle Naturheilverfahren, wie Akupunktur, Phytotherapie und Homöopathie, die schon lange in der Humanmedizin angewandt werden, sind auch in der Tiermedizin unverzichtbar.

Als schulmedizinisch ausgebildete Tierärztin habe ich mich für diesen Weg entschieden und beschäftige mich seit vielen Jahren mit den verschiedenen alternativmedizinischen Gebieten.

Akupunktur (Lat.: acus = Nadel, pungere = stechen, chinesisch 針砭 zhēn biān) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM):

Durch die Stimulation von Akupunkturpunkten mittels einer feinen Nadel wird der körpereigene Energiefluß harmonisiert. Im ganzen Körper werden Blockaden gelöst. Dadurch können Schmerzen gelindert und gestörte Organfunktionen verbessert werden. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei und wird von allen Tieren toleriert.

Die Indikationen für die Behandlung mit Chinesischer Medizin sind vielfältig. Grundsätzlich können fast alle Erkrankungen, außer den chirurgischen Indikationen, mit Chinesischer Medizin behandelt werden. Besonders aber bei chronischen Schmerzpatienten ist die Akupunktur eine wunderbare Möglichkeit, schonend und sanft zu unterstützen.


Hier einige Beispiele:

  • Bewegungsstörungen, z. B.: Arthrose oder Arthritis, Bandscheibenvorfall, Spondylosen

  • Chronische Erkrankungen von Atemwegen, Haut, Magen-Darm-Trakt, Urogenitaltrakt, Herz-Kreislauf-System, Augen und Ohren

  • Vorbeugung von Bewegungsstörungen bei Sport- und Arbeitshunden

  • Wachstumsstörungen der Knochen und Gelenke

  • Geriatrische (altersbedingte) Probleme

  • Hormonelle Störungen

  • Psychische Probleme

  • Inkontinenz

  • Epilepsie

In der ersten Akupunktursitzung wird genau geschaut, wo die Blockaden Ihre Tieres sind. Dies beinhaltet sowohl eine genaue Befragung zu Ihrem Tier und seiner Vorgeschichte, als auch eine eingehende Untersuchung. Danach wird dann ein Behandlungsplan festgelegt und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen.

Bitte planen Sie für die erste Sitzung ca. 45 Minuten ein. Folgesitzungen dauern in der Regel dann ca. 20-40 Minuten.